Junge Früchtchen I

Jugendprobleme

In der Schule lernt man als aufmerksamer Schüler endlich das, was man im Leben auch tatsächlich so braucht. Gemeint ist nicht unbedingt der Lehrstoff, der von den Lehrern ohne Rücksicht auf Verluste eingetrichtert werden soll, sondern das, was das pralle Leben außerhalb des Elternhauses im Kreise Gleichaltriger so bietet.
boy-160168_1280Der Erstklässler ist noch überwältigt von dem, was er von seinen Mitschülern zu hören und zu sehen bekommt. Vor allem die Schüler der höheren Klassen beeindrucken durch coole Sprüche, lässiges Verhalten und neckische Spielchen. Auch wenn man selbst nicht alles versteht, was dort zum Besten gegeben wird, einiges nistet sich im eigenen Köpfchen ein, um später schnellstens zu Hause an den Mann gebracht zu werden. Die Verwunderung ist dann groß, wenn die Geschichten bei den Erwachsenen nicht immer gut ankommen.
Die Eltern sind sehr häufig der Meinung, dass ihr vielversprechender Nachwuchs während der Schulzeit eine richtig gute Erziehung genießen würde und wundern sich dann darüber, was ihr Liebling so alles aus der Schule mitbringen kann.
Für die Kinder hat sich eine ganz neue Welt aufgetan, in der man sich erst einmal zurecht finden muß.

„Junge Früchtchen I“ weiterlesen

Superstar

Quotenkönig

 

Die tollste Sendung jedes Jahr
heißt „Deutschland sucht den Superstar“
BARBER1da sieht man lauter Koryphäen
die alle um den Titel krähen.
Sie treten auf wie die Giganten
und tapsen rum wie Elefanten,
versuchen sie dann erst zu singen
muss man sie zum Verstummen bringen.

 

Das schafft am besten Dieter Bohlen,
der macht damit zwar seine Kohlen
doch seine Sprüche sind wie Treffer,
da kriegen alle richtig Pfeffer.
Die meisten können nicht kapieren,
dass sie sich schließlich nur blamieren.
Die glauben glatt mit dem Gestotter
verdienen sie mal richtig Schotter.

 

Die Wahrheit ist, nach jeder Sendung
gab´s nur für Wenige Verwendung,kuh0053
die Meisten können nicht verstehn
dass sie ganz einfach baden gehen.
Sie glaubten an die schnelle Mark
für ihren dargebotenen Quark,
und letztlich hört man von den Pimpfen
dass sie noch auf die Jury schimpfen.

 

Der Dieter und die Hilfsjuroren
die sind für diesen Job geboren.
Was Bohlen sagt ist immer richtig
die andern Drei sind nicht mehr wichtig.
Die nicken ab, was Dieter sagt
und werden selten nur gefragt.
Denn schließlich ist der Übervater
der Chef von diesem Witztheater.

 

Jeden Samstag kurz nach acht
wird dies Gejaule nun gebracht.
auf RTL gibts diese Zoten,
das bringt so richtig geile Quoten.
Und ist der Superstar gefunden
dann gibt es wieder neue Runden.
denn eines ist wohl sonnenklar
Verrückte sind bei uns nicht rar.

Copyright © 2015. Dieter Münstermann. 

Meine Huskys

Meine liebsten Hunde

Seit etwas mehr als 20 Jahren bin ich dieser nordischen Hunderasse mit Leib und Seele verfallen.

Es ist kaum zu glauben, aber dem ersten Husky bin ich nicht im kalten Norden, sondern im heißen Süden Andalusiens näher gekommen. Ein mir bekannter Grundstücksmakler aus einem kleinen Dorf an der Costa del Sol berichtete mir von einem Wurf seiner Huskyhündin und einem mächtigen Schäferhundrüden. Er meinte, dass ich mir die Kleinen unbedingt einmal ansehen müsse.
Papas LieblingeBereits am nächsten Tag hatte ich die letzten zwei Bälger des Wurfs auf meinem Arm.
Hätte ich nicht machen sollen, denn sofort war es um mich geschehen.
Das Männchen war mit zwei wunderschönen blauen Augen der Mutter gesegnet, das Weibchen hatte ein blaues Auge der Mutter und ein braunes Auge des Vaters.
Die Entscheidung war spontan, ein junges Mädchen muß ins Haus.
Mitnehmen war nicht möglich, die Kleine musste erst noch eine Weile bei der Mutter bleiben, geimpft werden und einen Reisepass bekommen, ohne den sie nicht ausreisen durfte. Es fiel mir sehr schwer, wieder allein nach Deutschland reisen zu müssen.
„Meine Huskys“ weiterlesen

Tierfreunde

Der Gassi-Gänger

Jeden Morgen, Punkt halb sieben
steht ein Kerl vor meinem Bett,
von Verlangen angetrieben
wedelt er dabei noch nett.
Drückt mir einen nassen Schmatzer
auf den Mund ganz nebenbei
glaubt, dass dieser Riesenpatzer
das Signal zum Aufsteh´n sei.

Endlich ist es ihm gelungen,
ich steh auf und zieh mich an.
Aus dem Stand kommt er gesprungen
bellt vor Freude was er kann.
Ist er dann an seiner Leine
gibt’s kein Halten mehr für ihn
so ein Husky macht Dir Beine,
der kann ganz schön heftig zieh´n.

Eine Runde durch den Wald
das wird uns schon gelingen
hunde_50mir ist zwar jetzt schon bitterkalt
ihn sieht man freudig springen.
Nach einer Stunde ist´s vollbracht
er hat getan, was er tun sollte,
er hatte sein Geschäft gemacht
das war es was ich von ihm wollte.

 Mittags, pünktlich nach dem Essen
geht der Zirkus wieder los
springt der Hund total besessen
mir am Tisch schon auf den Schoß.
Will schnell eine Runde drehen
zeigt es mir ganz deutlich an,
möchte nach dem Rechten sehen
denkt, jetzt bin ich wieder dran.

 Jeden Abend Punkt halb Sieben
drängt er mich zum dritten mal,
wo ist bloß die Zeit geblieben
dieser Hund ist eine Qual.
Allerdings hält er mich munter
Zeit für Krankheit hab ich nicht,
renn die Straßen rauf und runter
halte dadurch mein Gewicht.

Copyright © 2015. Dieter Münstermann.

Terrorismus

 Gotteskrieger

Taliban2

Die Taliban am Hindukusch
sind eine schlimme Truppe
zerbomben ihr Afghanistan
die Menschen sind ihr schnuppe.
Selbst Kinder werden eingesetzt
mit Sprengstoff und Granaten

 die Körper werden dann zerfetzt
bei Selbstmord-Attentaten.

 Wie kommen nur die Islamisten
mit ihrem Glauben überein
sie sind die schlimmsten Terroristen
ist denn ihr Glaube nur noch Schein?
Wer soll verstehen was sie treiben,
in ihrem Land und anderswo
wie kann man sich nur selbst entlaiben
und ist darüber auch noch froh?

 Bin Laden war ihr großer Meister
der hetzte alle Krieger auf
die werden ständig immer dreister
und nehmen ihren Tod in Kauf.
Wenn sie im eignen Land nur blieben,
dann wär die Sache schlimm genug
doch werden sie vom Hass getrieben
bis in den Jemen schwappt der Spuk.

 Hier wachsen ihre Trainingsstätten
wie Pilze aus dem Wüstensand
die Schüler sind nicht mehr zu retten
sie sind Gefahr für jedes Land.
Um dieses Elend zu beenden
sind alle Staaten in der Pflicht
Jetzt gilt es Unheil abzuwenden
ein Zögern hierbei gibt es nicht.

Taliban

 Die Taliban sind eine Schande
gehören nicht auf diese Welt,
verjagen wir die ganze Bande

 dann sind wir wieder gut gestellt.

Copyright © 2015. Dieter Münstermann.